Get Adobe Flash player

Wir sind für Sie da

Kontakt
Haustechnik Stephan Baum
Gilleshütte 99

41352 Korschenbroich

Telefon: 0 21 61 - 6 19 65
Mobil: 0172- 98 90 743
Fax: 0 21 61 - 402 41 46
Mail: Bitte klicken Sie hier

Kanaldichtheitsprüfung

Stichtag ist der 31. Dezember 2015!

Die Gesetzeslage (Auszug aus § 61 a LWG NRW)

„Private Abwasseranlagen sind so anzuordnen, herzustellen und instand zu halten, dass sie betriebssicher sind und Gefahren oder unzumutbare Belästigungen nicht entstehen können. Abwasserleitungen müssen geschlossen, dicht und soweit erforderlich zum Reinigen eingerichtet sein.“ Die sogenannte Kanaldichheitsprüfung. Für unsere Kommune finden Sie weitere Infos dazu auch auf der Seite der Stadt Korschenbroich [...weiter]

Was ist denn die Dichheitsprüfung?

Mit Hilfe einer Dichtheitsprüfung wird der Zustand von Abwasserkanälen und Leitungen untersucht, mit dem Ziel die Dichtheit der Leitungen zu prüfen und zu protokollieren. Undichtigkeiten führen zu einer erhöhten Belastung der Umwelt sowie einer überflüssigen und kostenintensiven Belastung von Kläranlagen, wenn verunreinigtes Wasser in das Grundwasser gelangt (Exfiltration) oder wenn Grundwasser eindringt (Infiltration).

Bei der Dichtigkeitsprüfung wird untersucht, ob an Leitungen und Kanälen ein Druckverlust über den zulässigen Grenzwerten auftritt.

Warum soll ich die Prüfung machen lassen und bis wann?

Zum einen werden mit einer Dichtheitsprüfung überflüssige Umweltbelastungen vermieden, da kein verunreinigtes Wasser in das Grundwasser eintritt, zum anderen werden überflüssige Kosten für Hausbesitzer sowie Komunen als Betreiber von Kläranlagen vermieden.

Undichte Abwasserleitungen können unterirdische Hohlräume bilden, was unter Umständen zu Absackungen der Straße, Hoffläche etc. führen kann.

Desweiteren macht sich der Grundbesitzer nach § 324 und § 326 Strafgesetzbuch strafbar, wenn er verunreingtes Wasser an die Umwelt abgibt. Der Gesetzgeber droht dort mit einer Freiheitstrafe von bis zu 5 Jahren oder einer Geldstrafe.

Die Durchführung der Dichtheitsprüfung erfolgt durch Sachkundige für Schmutz- und Mischwasserleitungen bis zum 31.12.2015.

Wie wird die Prüfung durchgeführt?

Es wird eine Bestandsaufnahme über sämtliche Entwässerungsgegenstände ausgeführt. Sollten keine Pläne existieren, werden die Entwässerungsgegenstände, Leitungen und Kanäle, eingemessen und skizziert, um diese Informationen an die zuständige Komune weiterzugeben.

Zunächst werden Leitungen und Kanäle gereinigt. Anschließend wird mit Hilfe einer Farbkamera eine Inspektion der Kanäle und Leitungen durchgeführt. Bei sichtbaren Undichtigkeiten werden wir Sie gerne über die möglichen Sanierungsmaßnahmen beraten. Die Dichtheitsprüfung kann so mit erst nach der Sanierung ausgeführt werden. Anschließend erhalten Sie einen detaillierten Prüfbericht über die Dichtheitsprüfung, den Sie an die zuständige Komune weiterleiten.

Wie geht es weiter?

Stellen sich Undichtigkeiten an Ihren Leitungen heraus, sind wir für Sie da! Es kommt jetzt auf die fachgerechte Instandsetzung oder den Austausch der Rohrleitungen an.

Entsprechend der vorgegebenen Normen dokumentieren wir unsere Überprüfung. So erhalten Sie einen Überblick ob eine Sanierung erforderlich ist und welche Leitungen betroffen sind.

Unsere Empfehlung!

Machen Sie Ihren Termin für Ihre Kanaldichheitsprüfung jetzt schon, in Ruhe und bevor die Ihnen die Zeit davon läuft!

Haben Sie noch Fragen? Wünschen Sie ein persönliches Angebot? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular [...weiter]